Kategorie: Lebensmittel

Hohe glykämische Last, mehr Gewicht?

Der glykämische Index (GI) erblickt vor fast 45 Jahren das Licht der Welt. Im Gegensatz zur verzehrten Menge an Kohlenhydraten erlauben der GI und deren Erweiterung, die glykämische Last (GL), die Beurteilung der physiologischen Wirkung der Kohlenhydrate. Eine neue Studie zeigt nun in welchem Zusammenhang die verschiedenen Kenngrössen der Kohlenhydrate und die Gewichtszunahme stehen.

Weiterlesen

Blutzuckerantwort ohne Aufwand senken

Im Jahr 2010 erscheint in einer unbekannten japanischen Fachzeitschrift ein Artikel über den glykämischen Index einer Mahlzeit. Das Ergebnis ist frappant. Je nachdem, ob eine Portion Krautsalat vor oder nach einem Teller Reis gegessen wird, fällt die Blutzuckerantwort der Mahlzeit massiv anders aus. Das Konzept des «Food order» war geboren – aber kaum jemand erkannte dessen Bedeutung.

Weiterlesen

Sind Fleischalternativen klimaschonender?

Lebensmittel tierischen Ursprungs schaden der Umwelt mehr als pflanzliche Lebensmittel. So lautet das Narrativ und deshalb stehen Fleischalternativen aktuell hoch im Kurs. Wie sieht es aber mit dem ökologischen Fussabdruck dieser Alternativen aus, wenn sie aus Konzentraten und Isolaten bestehen oder sogar wie das zellbasierte Fleisch direkt aus dem Labor stammen?

Weiterlesen

Der PURE Healthy Diet Score

Die PURE-Studie ist eine der wichtigsten Studien in der Ernährungsforschung. Sie umspannt 21 Länder auf allen Kontinenten und lieferte bereits viele bemerkenswerte Erkenntnisse. Basierend auf PURE ist nun ein neuer Score zur Beurteilung der Ernährung entstanden. Der Score fokussiert nur auf protektive Lebensmittel – und ist gerade deswegen wohl aussagekräftiger als andere Scores.

Weiterlesen

NOVA-Klassifizierung: Ein schlechtes Tool?

Die NOVA-Klassifizierung zur Einstufung der Lebensmittel nach ihrem Verarbeitungsgrad gewinnt an Bekanntheit. Wie jedes neue Thema bekommt aber auch die NOVA-Klassifizierung Gegenwind zu spüren. NOVA sei unpräzise und deswegen nicht haltbar, argumentieren die Kritiker. Eine der grössten europäischen Studien zur Ernährung kommt aber nun zum Schluss: NOVA ist ausreichend präzise.

Weiterlesen

Stark verarbeitete Lebensmittel in der CH

Eine Fachpublikation aus der Schweiz endet mit einer klaren Aufforderung. Die negativen Effekte des Konsums stark verarbeiteter Lebensmittel sind in künftigen Strategien zur öffentlichen Gesundheit zu berücksichtigen. Ist der heute fehlende Fokus auf die Verarbeitung akzeptabel oder muss auch die Schweiz solche Strategien zum Schutz der Bevölkerung entwickeln und umsetzen?

Weiterlesen

Pflanzliche Fleischalternativen

Das Interesse an Pflanzenproteinen ist in den Medien grösser als in der Forschung. Die raren Studien zur Beurteilung pflanzlichen Proteins bezüglich des Aufbaus von Protein in den Muskeln vernachlässigen zudem oft wichtige Aspekte, die in solchen Studien zu berücksichtigen wären. Sollen Pflanzenproteine als Fleischalternative zum Einsatz kommen, muss man dies in ihrer Beurteilung berücksichtigen.

Weiterlesen

Beeindruckendes Olivenöl

Olivenöl geniesst einen sehr guten Ruf. Dies ist erstaunlich, denn Olivenöl ist eine Kalorienbombe und wäre gemäss gängigen Kriterien negativ zu bewerten. Aber die auf Nährstoffen oder Kalorien fokussierte Beurteilung der Ernährung scheint wie bei anderen Lebensmitteln auch beim Olivenöl nicht zu gelten. Die jüngste Meta-Analyse bestätigt jedenfalls das positive Image des Olivenöls.

Weiterlesen

Dunkle Schokolade und Blutdruck

Lebensmittel mit hohem Gehalt an Zucker, Fett und Energie gelten allgemein als «ungesund». Dunkle Schokolade ist ein Paradebeispiel eines solchen Lebensmittels, aber dennoch wird sie von niemandem als «ungesund» eingestuft. Dies ist auch richtig so. Denn in der Regel sieht man keine nachteiligen Folgen nach Einnahme dunkler Schokolade. Gilt dies aber auch in Bezug auf den Blutdruck?

Weiterlesen

Protein hebelt die Einnahme von Energie

Die Hebelwirkung des Proteins steuert das Essverhalten und beeinflusst die Einnahme der Energie. Enthält unsere Nahrung nur wenig Protein, kann dies zu einem Überessen an Kohlenhydraten plus Fetten führen und das Entstehen von Übergewicht begünstigen. Die Hebelwirkung des Proteins wird schon vor über 30 Jahren entdeckt, ist aber immer noch kaum bekannt. Wie kann das sein?

Weiterlesen

Plant food: Heute nährstoffärmer?

Immer wieder tauchen Berichte über die Verarmung unserer Böden auf. Als Folge sollen Getreide, Gemüse und Früchte heute derart nährstoffarm sein, dass eine ausreichende Zufuhr mit Mineralstoffen und Vitaminen kaum möglich sei. Sind diese Berichte nur Fake News oder müssen wir wegen schwindender Mengen an Mikronährstoffen in pflanzlichen Lebensmitteln um unsere Gesundheit bangen?

Weiterlesen

Pflanzliche Proteine: Sind sie gleichwertig?

Pflanzliche Proteine spiegeln als Alternativen zum tierischen Protein unseren Zeitgeist wider. Während positive Diskussionen wie zu ihrer Nachhaltigkeit populär sind, gilt jede negative Presse zu den pflanzlichen Proteinen als verpönt. Oft ist es sogar schwierig, rein sachlich über ihre physiologische Qualität zu sprechen. Wir erlauben uns trotzdem einen Vergleich beider Proteinquellen.

Weiterlesen
Wird geladen

Advisory Board

Demnächst

  • Hyperinsulinämie (29. Mai)
  • Ist eine Kalorie eine Kalorie? (29. Mai)

Neue Artikel Alert

Erhalten Sie den Teaser zu den neuen Artikeln mit unserem Alert

Letzte Beiträge

Rubriken

Nutzung & Lizenzen